Doris Eybl

Geboren 1944 in Wels als jüngstes von 6 Kindern

Nach dem Gymnasium und der Handelsakademie Ausbildung zur Erzieherin (Dipl. Sozialpädagogin) in Wien
Heirat und Geburt von 4 Söhnen
Nach meiner Scheidung und 23 Jahren Arbeit als Hausfrau- und Mutter – Einstieg als Pädagogin in einen Welser Schülerhort

1994-1996 Ausbildung zur Supervisorin (ÖVS)
2002-2004 Ausbildung zur Mediatorin – seitdem eingetragen nach ZivMediatG (ÖBM)
2004 Pensionsantritt – ab diesem Zeitpunkt bin ich verstärkt als Supervisorin und Mediatorin in eigener Praxis tätig

„Gewaltfreie Kommunikation“ nach Marshall B. Rosenberg ist seit einigen Jahren mein „Lieblingsthema“

Wie ich dir begegnen möchte

Dich wertschätzen, ohne Dich zu bewerten,
Dich ernst nehmen, ohne Dich auf etwas festzulegen,
Dich einladen, ohne Forderungen an Dich zu stellen,
Dir etwas schenken, ohne Erwartungen daran zu knüpfen,
Dir meine Gefühle mitteilen, ohne Dich für sie verantwortlich zu machen,
Dich informieren, ohne Dich zu belehren,
Dir helfen, ohne Dich zu beleidigen,
mich um Dich kümmern, ohne Dich verändern zu wollen,
zu Dir kommen, ohne mich Dir aufzudrängen,
mich an Dir freuen, so wie Du bist.

Virginia Satir